Romeo und Julia: Mehr als nur ein alter Hut?

Liebe Shakespeare- und Blogleser,

“Romeo und Julia am Gornergrat”.

Das ist es, was ganz Zermatt inklusive mir seit ein paar Monaten an die große Glocke hängt. Ich bin mir bis jetzt dabei vorgekommen wie ein Urban Gardener, der etwas über Pferdefilets erzählt – etwas Großartiges hochloben von dem man keine Ahnung hat.

So erhielten doch gestern Abend meine KollegInnen und ich die Gelegenheit, uns die ein oder andere Szene der Proben für das Freilichttheater “Romeo und Julia am Gornergrat” in Zermatt anzusehen und unser Wissen sowie unseren Theaterhorizont etwas zu erweitern.

Freilichtspiele in Zermatt: Romeo und Julia - im Hintergrund das Matterhorn
(c) Zermatt Tourismus

Nachfolgend die wichtigsten Erkenntnisse, die ich mir notiert habe:

  • Auch wenn eine Hitzewelle die Schweiz heimsucht, nimm auf den Riffelberg immer eine Jacke mit
  • Gänsehaut bekommst du aber trotz Jacke und zwar von der emotionalen Inszenierung des Theaterstücks
  • Ich hätte die Laiendarsteller doch glatt für Profi-Schauspieler halten können
  • Die Kulisse mit Freilichtbühne, Bergwelt und Matterhorn im Hintergrund ist schlicht überwältigend
  • Romeo und Julia spielen weder in Verona noch auf dem Dorfe, sondern am Gornergrat – definitiv eine andere Geschichte mit einem anderen Ende
  • Die Freilichtspiele Zermatt können alles: Theater, Berge, Zermatt-Spirit, Essen und Trinken

Kurz und bündig: Wer denkt, er treffe auf dem Riffelberg einen alten Hut an, der fehlt weit. Zum einen ist das Stück ein ganz anderes als das von Shakespeare oder Keller und zum anderen spielt es nicht in einem stieren Theatersaal. Wie so oft ist es eine Kombination aus vielen Faktoren, die das Erlebnis ausmachen.

An dieser Stelle danken wir Livia, Annina, Kathrin, Matthias, Philipp und allen Darstellern für den tiefen Einblick in das Event-Highlight der Sommersaison 2017.

Liebe Grüsse aus der Eventabteilung von Zermatt Tourismus,

Christian

(Visited 213 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *