Helikopter-Rundflug: Zermatt aus der Vogelperspektive

Geschrieben von Lisa Demirci, Hotels Team

Es gibt etliche Möglichkeiten die Zermatter Bergwelt zu erkunden. Die exklusivste und einzigartige bleibt aber ein Helikopter-Rundflug mit der Air Zermatt. Erleben Sie den Traum vom Fliegen über einer unvergleichlichen Kulisse.

Der Weisshorn Gletscher aus der Vogelperspektive. (c) Kerstin zu Pan

Abgehoben in Zermatt

Ein sonniger Tag, das Brummen der Rotoren, die die Luft zu durchschneiden scheinen und dann wird sanft abgehoben. Die Nervosität steigt kurz bevor der Helikopter abhebt. Hoch, immer höher, gegen den blauen wolkenlosen Himmel. Der Heliport der Air Zermatt wird immer kleiner und man kann die Menschen kaum noch erkennen. Immer höher steigt man und unter einem befindet sich Zermatt mit seiner bekannten Bahnhofsstrasse, den Geschäften, dem alten Dorfkern und der Vispa, die sich durchs Dorf schlängelt.

Erst wird man hinaus ins Tal geflogen, mit einer Schlaufe über das Weisshorn. Der in der Sonne glänzende Gletscher scheint zum Greifen nah während man vor ihm schwebt. Als hätte der Gipfel eine Krone aufgesetzt. Nach diesem bereits einmaligen Erlebnis geht es weiter über das Zinalrothorn und die Dent Blanche – zwei weitere 4’000er – und schon sieht man es vor sich:  das weltbekannte und emblematische Matterhorn.

Unvergleichliche Eindrücke mit Air Zermatt

Das Matterhorn gehört seit jeher zu Zermatt und fasziniert die Menschen unaufhörlich. Nicht nur die Bergsteiger, auch die anderen Gäste von Zermatt sind augenblicklich in seinen Bann gezogen. Bereits aus dem Dorf ist der Blick aufs “Horu” atemberaubend. Doch aus der Perspektive, die der Helikopterflug bietet, kennt man es kaum. Auch aus der Höhe betrachtet thront das Matterhorn imposant wie eh und je am Ende über Zermatt, als würde es das Tal bewachen. Den Gipfel, der sich gegen den Himmel reckt, scheint man schon fast berühren zu können. So nah schwebt man vor ihm, dem Berg der Berge. Man kann das Gipfelkreuz klar erkennen, wie es auf dem felsigen Grat steht. Hier oben, im ewigen Schnee, scheint die Zeit stillzustehen.

Der Helikopter fliegt langsam um den Berg herum, damit auch jeder dieser eindrücklichen Augenblicke in der Erinnerung festgehalten werden kann. Zum Abschluss geht es weiter in Richtung Gornergrat, von wo aus man die 29 Viertausender um Zermatt herum in ihrer vollen Pracht bewundern kann.

Sollte man nach diesem einmaligen Erlebnis noch nicht genug haben oder man möchte sich noch länger frei wie ein Vogel fühlen, kann man auch Flüge von 30 Minuten oder sogar 40 Minuten buchen. Selbst ein Gourmet-Rundflug mit einem Apéro und einem Mittagessen im Restaurant Rothorn oder Fluhalp ist möglich. Hier kann man nach dem Rundflug noch einmal das Panorama mit festem Boden unter den Füssen und leckeren Walliser Speisen auf sich wirken und die Eindrücke Revue passieren lassen.

Es können auch die beiden grössten Wahrzeichen der Schweiz – das Matterhorn und das Jungfraujoch – an einem Tag mit einem Heliflug der Air Zermatt besucht werden und so kann man schon zwei Dinge auf seiner To Do Liste im Leben abhaken.

 

Neugierig geworden? Erfahre hier, in welchen weiteren Einsatzgebieten die Air Zermatt außer Hubschrauber-Rundflügen tätig ist.

(Visited 1,112 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *