Kitchen Around – hinter den Kulissen

Geschrieben von Marco Godat

 

1x hausgemachte Spargel Ravioli an Salbei-Rahm Sauce

1x sautiertes Felchenfilet mit Gommer Cholera und

2x Lammrückenfilet rosa gebraten

… mmmhhh, da läuft mir das Wasser im Mund zusammen, wenn ich die Bestellung höre. Höre? Ja, ich sitze nämlich an einem fein gedeckten Tisch mit einem Glas Wein mitten in der Küche des Zermatter Parkhotels Beau Site und bin live dabei, wenn die Bestellung von der Servicekraft direkt zum Küchenchef gelangt. Hinter mir werden diverse Desserts angerichtet und mit grossen Tabletts in den Speisesaal gebracht, wo bereits hungrige Gäste warten.

 

Aussergewöhnlich, so mitten im Geschehen und doch hinter den Kulissen zu sein.

 

Live dabei: Kitchen Around - Veranstaltung in Zermatt am Matterhorn.
Live dabei sein, wenn die Gerichte zubereitet werden.

Genau das verspricht das Konzept Kitchen Around in Zermatt. Mitten drin, im Herzen des Restaurants. Und nicht nur ein Restaurant, sondern gleich drei Restaurants laden im Sommer in Zermatt zum Besuch hinter die Kulissen ein. Die Tour beginnt im Hotel Christiana, wechselt dann ins besagte Beau Site und zu guter Letzt landet man mitten in der Bahnhofstrasse im Hotel Walliserhof. Dazwischen gibt es sogar eine Taxifahrt in einem der berühmten Zermatter Elektrotaxis – natürlich im Preis inbegriffen.

Sondermenü in Zermatt

Nicht nur die Tatsache, dass man einen anderen Blickwinkel aufs Geschehen bekommt macht die Tour durch die Küchen der drei Restaurants zu etwas ganz besonderem. Man bekommt auch beim Essen einen Sonderstempel aufgedrückt. Es werden einem Speisen serviert, die man in diesen Restaurants gar nicht auf der Menükarte findet. Wie zum Beispiel:

  • Eine Komposition von Heusuppe, Brunnenkresse-Mousse und Trockenfleischtartar zum ersten Gang,
  • gefolgt von einem gefüllten Lammkotelette in der Roggenbrotkruste mit Sellerie-Alpenkräuter-Püree zu glaciertem Lammfilet mit Zucchinigemüse und Gerstenrisotto.
  • Abgeschlossen wird das Sondermenü bei Kitchen Around mit einem köstlichen dritten Gang: Absolut Glace mit Schoko Trüffel.

Und jeder dieser 3 Gänge wird mit einem passenden Glas, lokalem Wein abgerundet. Nicht nur für den Hobbykoch unwiderstehlich gut!

Kitchen Around: Veranstaltung in Zermatt am Matterhorn.
Der Koch präsentiert den Gästen das Gericht.

Der VIP in der Küche

Während des Abends fühlt man sich in den drei Restaurants in Zermatt ein bisschen wie ein VIP. Zu Beginn wird man vom Küchenchef persönlich an der Rezeption abgeholt und vorbei an den „normalen“ Tischen des Restaurants direkt in die Küche eskortiert. Dabei sind ein paar verwunderliche Blicke der Restaurant Gäste garantiert. Kann auch vorkommen, dass der Direktor des Hauses persönlich in der Küche Guten Appetit wünscht.

Hat man Platz genommen, beschnuppert man erst einmal den unvergleichbaren Geruch der Küche. Für den Gast eröffnet sich eine bisher unbekannte Geräuschkulisse: Teller klappern, aus Töpfen zischt und brodelt es, Anweisungen hallen hinweg über die Arbeitsplätze der Köche. Während ein reges Hin und Her herrscht, können verschiedene Arbeitsvorgänge in der Küche beobachtet werden. Vom Flambieren und Anbraten verschiedener Köstlichkeiten bis zum kunstvollen Anrichten der Gaumenfreuden, verfolgt man die ganzen Prozesse der Gerichte bequem vom VIP Platz neben dem Küchenchef. Dieser nimmt sich Zeit, den jeweiligen Gang Step by Step vor den Augen des Gastes anzurichten.

Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen.

Natürlich wird man mit einem erlesenen Gang belohnt. Der Gast hat die einmalige Chance, ungeklärte Küchenfragen direkt vom Chefkoch beantwortet zu bekommen.

Zum Sonderstatus dürfen natürlich exklusive Geschenke nicht fehlen. Als “give away” erhält man Selbstgemachtes direkt von den Küchenchefs selber. Dazu gibt es eine kleine Tasche mit feiner Matterhorn Schoki der Bäckerei Fuchs, lokalem Zermatter Bier und einem Schneidebrett mit eingraviertem Kitchen Around Logo. Dieses dient dann als Küchenhilfe, um die köstlichen Speisen des Abends nachzukochen – die Rezepte werden einem ganz zum Schluss mit auf den Nachhauseweg gegeben. So bleibt das Kitchen Around Erlebnis noch lange in bester Erinnerung.

(Visited 284 times, 1 visits today)

Leave A Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *