Sommerski, Bike und mehr

Sommerskifahren in Zermatt © Michael Portmann
Unsere Skisaison wurde dieses Jahr wie überall abrupt und viel zu früh beendet. Was für ein Glück, dass du in Zermatt auch im Sommer Skifahren kannst. Damit dein Sommerski-Urlaub unvergesslich wird, hier einige Tipps für deinen perfekten Skitag auf dem Gletscher.

Denkst du immer noch an die perfekten Skitage im Winter? Und an die Abfahrten, die du aufgrund des abrupten Saisonendes verpasst hast? Dann auf zum Sommerskifahren nach Zermatt! ⛷☀️

Daydreaming…

Perfekte Sommerski-Pisten im Matterhorn glacier paradise © Michael Portmann

Kofferpacken und los!

Auch im Bergdorf Zermatt wird es im Sommer gerne mal 30 Grad warm. Die Hitze ist jedoch nicht mit jener im Talgrund zu vergleichen. Es kühlt abends immer ab und wird erst über die Mittagszeit richtig warm. Dann wird auch der Schnee auf dem Gletscher weich – Zeit, zurück ins Dorf zu kehren.

Deswegen rät es sich, den Sommerskitag frühzeitig zu beginnen und gleich die erste Bahn zu nehmen. Am besten ziehst du Sneakers an und nimmst die Skischuhe mit. Dafür gibt es zwei Gründe:

1. Läufst du so bequemer zur Talstation.
2. Bist du bei der Rückkehr am Nachmittag froh um leichtes und atmungsaktives Schuhwerk.

Auch wenn morgens im Dorf ein warmer Pullover oder eine leichte Sommerjacke ausreichen: Denk daran, dass es auf dem Gletscher auf über 3’800 Meter über Meer morgens frisch und oft windig ist. Skihosen und eine Skijacke werden auf jeden Fall empfohlen, die Thermounterwäsche kannst du jedoch guten Gewissens zu Hause lassen.

Vergiss jedoch nicht, einen Rucksack mitzunehmen, am besten mit folgendem Inhalt:

💦 Eine Flasche kühles Zermatter Wasser für die Erfrischung zwischendurch. Erhältlich an jedem Wasserhahn. 

👒 Sonnencreme unbedingt schon morgens und immer wieder auftragen. Die Sonne auf dem Gletscher ist besonders stark, da der Schnee reflektiert.

😎 Neben der Skibrille empfiehlt sich, auch eine normale Sonnenbrille mitzunehmen, zum Sonne tanken auf der Liege oder später bei der Rückkehr ins Dorf.

👕 Ein T-Shirt oder leichtes Langarmshirt zum Wechseln nach dem Skifahren.

Lass im Rucksack aber auch genügend Platz frei, damit du deine Sneakers beim Skifahren und allenfalls die Skijacke einfach verstauen kannst.

Zurück im Dorf nach einem perfekten Sommerskitag. Auf zum nächsten Abenteuer! © Michael Portmann

Skifahren war dir nicht genug?

Da Sommerskifahren eine Morgenaktivität ist, hast du Nachmittags noch jede Menge Zeit für weitere Abenteuer.

Die zahlreichen Bergseen 🌊 rund um Zermatt laden an heissen Tagen zur Abkühlung ein. Zu erreichen sind sie mit einer schönen Wanderung 🥾 oder bequem mit der Bahn. Nimm also auch Wanderschuhe und das Badezeug mit. Am Schali Lago ⛱️ in Täsch kannst du dich sogar am Nachmittag noch auf den Skiern üben, und zwar beim Wasserskifahren.

Wasserskifahren und Wakeboarden am Schali Lago in Täsch. © Michael Portmann

Du bevorzugst den kühlen Fahrwind auf lässigen Bike-Abfahrten? 🚴 Dann gehört die Bikekleidung in den Koffer. Die vielfältigen Trails sorgen am Nachmittag für mehr Action und dank den verschiedenen Biketickets musst du in der Sommerwärme nicht den Berg hochstrampeln, sondern kannst einfach die Bahn nehmen.

Auf den Flowtrails macht die Abfahrt besonders Spass. © Michael Portmann

Mehr Aktivitäten im Sommer: www.zermatt.ch/aktiv-im-sommer

Oder doch? 😴

Dann ab auf die Sonnenterrasse. Zahlreiche Restaurants am Berg und im Dorf bieten dir die perfekte Möglichkeit, den Nachmittag an der Sonne zu verbringen und dich dabei kulinarisch verwöhnen zu lassen. Einen kühlen Eistee 🍹 hast du dir nach dem Sommerskifahren auf jeden Fall verdient.

Auf den Flowtrails macht die Abfahrt besonders Spass. © Michael Portmann

Mieten statt schleppen

Du hast neben dem Sommerskifahren noch weitere Pläne? in Zermatt gibt es zahlreiche Sportgeschäfte, wo du sämtliches Material auch spontan mieten kannst. Es empfiehlt sich jedoch, das eigene Schuhwerk mitzunehmen. Die eigenen Schuhe sind einfach bequemer und du riskierst keine Schmerzen und Blasen wegen Druckstellen.

Fazit 💡

Der perfekte Sommerskitag will gut geplant sein. Auch wenn es Sommer ist, Zermatt ist ein Bergdorf und die Temperaturen können durchaus kühl sein. Ob beim Skifahren, Wandern oder Biken: Wenn du dich in höhere Lagen begibst, lohnt es sich, warme Kleidung und die passende Ausrüstung mitzunehmen. Nur so wirst du deinen Tag voll ausschöpfen können, ohne dich über fehlendes Equipment nerven zu müssen. Lieber etwas ausziehen und im Rucksack verstauen, statt frieren zu müssen und das Erlebnis nur nicht so recht geniessen zu können. Nimm also einen guten Mix zwischen warmer und leichter Kleidung mit. Ski-, Bike- und Wanderequipment kannst du jederzeit vor Ort mieten.

Also dann, auf einen vielseitigen Sommerskiurlaub in Zermatt! 🤘

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like
Ski-Test in Zermatt am Gletscher
Read More

Der Skitest aus der Sicht eines Mitarbeiters

900 Paar Ski-Neuheiten stehen jährlich bei der Station Trockener Steg zum Skitest bereit. Den Blick auf’s Matterhorn und Pulverschnee im Oktober gibt’s inklusive. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen. Mitarbeiter des Skitest-Centers plaudern aus dem Nähkästchen …
Read More