Das grosse Weltcup-ABC für das “Matterhorn Cervino Speed Opening”

Entdecke 26 spannende Insights, Tipps und Tricks zu den bevorstehenden grenzübergreifenden Weltcup-Rennen. Das “Matterhorn Cervino Speed Opening” findet zum ersten Mal in Zermatt/Cervinia statt.

Unglaublich, wie die Zeit vergeht. Bereits ist es September und es dauert nicht mehr lange bis zu den ersten Weltcup-Rennen auf der Strecke «Gran Becca» von Zermatt nach Cervinia. Das Team von Zermatt Tourismus hat als Vorgeschmack ein paar Insights und Tipps in einem A-Z zum Weltcup gesammelt.

A – Abfahrten

Die Weltcup-Rennen «Matterhorn Cervino Speed Opening» in Zermatt/Cervinia werden am 29.-30. Oktober und am 5.-6. November 2022 stattfinden. Während des ersten Wochenendes stehen zwei Abfahrten der Männer auf dem Programm, am zweiten Wochenende werden die Frauen an der Reihe sein.

B – Laghi Cime Bianche

Der Start erfolgt auf Gobba di Rollin oberhalb von Zermatt in der Schweiz auf 3’800 Meter über Meer, während das Ziel oberhalb von Cervinia in Laghi Cime Bianche in Italien auf 2’865 Meter über Meer liegt. Das macht die Matterhorn Cervino Weltcup-Rennen zu den höchstgelegenen Abfahrtsrennen im Weltcup-Kalender!

Zielbereich Laghi Cime Bianche
Illustration Zielbereich ©Matterhorn Cervino Speed Opening

C – Cervinia

Die Veranstaltungen (Startnummerauslosung, Public Viewing, Siegerehrung) des Rennwochenendes der Frauen (4.–6. November) werden in Cervinia stattfinden. Alle Veranstaltungen werden jedoch per Livestream in das jeweils andere Dorf übertragen.

D – Dabei sein ist alles!

Dabei sein ist alles! Entdecke unsere Pauschalangebote und sichere dir dein Ticket für das “Matterhorn Cervino Speed Opeing” in Zermatt/Cervinia!

E – Erstes grenzübergreifendes Ski-Weltcup-Rennen

Im Herbst 2022 ist es soweit: Das erste grenzübergreifende Ski-Weltcuprennen in der Geschichte des Weltcups wird in Zermatt und Cervinia stattfinden, direkt nach dem Weltcup-Auftakt in Sölden.

F – Fondue

Isst du lieber Fondue 🧀 oder Spaghetti 🍝? 😉 Während der Rennen muss sich niemand entscheiden! Im Zielbereich gibt es Stände mit den ausgezeichneten gastronomischen Spezialitäten beider Regionen: Aostatal und Zermatt.

Fondue
Fondue ©Pascal Gertschen

G – Gran Becca & Didier Défago

La Gran Becca wurde vom ehemaligen Weltcup-Skirennfahrer Didier Défago gebaut. Die Piste muss sowohl für die Skifahrerinnen und Skifahrer als auch für die Zuschauenden attraktiv sein und die Umgebung sowie die Besonderheiten der Region berücksichtigen.

«Zwei Drittel des Rennens werden auf italienischer Seite gefahren, deshalb war es für uns von vornherein klar, der Strecke einen italienischen Namen zu geben. Wir haben einen Namen gesucht, der die beiden Regionen, die beiden Skiorte und die Bergwelt präsentiert, in denen diese Rennen ausgetragen werden».

© Franz Julen
Matterhorn Cervino Speed Opening Strecke
Strecke ©Matterhorn Cervino Speed Opening

H – “Hopp Schwiiz” oder “Forza Italia”?

Wirst du auch in Zermatt oder in Cervinia sein, um unsere Athletinnen und Athleten anzufeuern? Hopp Schwiiz 🥳

I – Innovatives Starthaus

Starthaus Matterhorn Cervino Speed Opening
Starthaus Matterhorn Cervino Speed Opening ©Matterhorn Cervino Speed Opening

Das “Matterhorn Cervino Speed Opening” wird das erste grenzüberschreitende Skiweltcup-Rennen der Geschichte sein. Auch wird es das erste solarbetriebene Starthaus geben. Das Starthaus hat eine integrierte Photovoltaikanlage und besteht aus einer leichten pneumatischen Hülle, die ohne Erdöl hergestellt wird. Es wird in kurzer Zeit auf- und abgebaut werden können und entspricht den FIS-Richtlinien.

Früher sah das noch ein wenig anders aus:

Starthaus früher, Lauberhorn-Rennen
1930 fand das erste Lauberhornrennen statt. ©Lauberhorn-Rennen

J – Jubeln

Was für ein Jubel-Typ bist du?
Eher so:

Excited Schitts Creek GIF by CBC

Oder so:

K – Käse

Ein typisches Schweizer Gericht? Ganz klar Raclette, nicht wahr? Oder doch Fondue?
Vielleicht kommt dir beim Stichwort «Käse» ja auch der Käse-Dress der Schweizerischen Nationalmannschaft von 1992 in den Sinn? Die Skistars rasten sechs Jahre lang im legendären Käse-Dress die Pisten hinunter.

Alter Renndress Swiss Ski
Auch Didier Cuche fuhr bei den Olympischen Spielen 1998 mit dem Kult-Outfit. ©Imago

L – Levada

Weisst du warum der neue Renndress der Schweizer Ski-Cracks “Levada” heisst? Wir verraten es dir: Levada heist auf rätoromanisch Sonnenaufgang. Sunrise, der neue Hauptsponsor von Swiss-Ski präsentiert sich ebenfalls in den Farben des Sonnenaufgangs. – Hättest du es gewusst?
Welcher Ski-Dress gefällt dir besser? Der von 1992 oder von heute? 😉

Neuer Renndress Levada
Neuer Renndress ©Swiss Ski

M – Matterhorn

Das Matterhorn ist 4’478 m hoch und der wohl meist fotografierte Berg der Welt. Kennst du auch die italienische Seite des Matterhorns? Beim “Matterhorn Cervino Speed Opening” wirst du auch den Cervino von seiner italienischen Seite bestaunen.

Cervino
Das Matterhorn wird auf italienisch auch Cervino genannt. ©Pascal Gertschen

N – Naturkulisse

Auf dem Matterhorn Glacier Paradise kannst du über 38 Bergipfel, welche alle über 4’000 m hoch sind, bestaunen. Eine wunderschöne Naturkulisse wartet auf dich beim Besuch der Rennen in Zermatt.

O – Organisationskomitee

Dürfen wir vorstellen:
Das lokale Organisationskomitee rund um Präsident Franz Julen, Vize-Präsident Marco Mosso, CEO Christian Ziörjen, Pistenbauer Didier Défago und Botschafter/Berater Pirmin Zurbriggen.
Der wichtigste Faktor für den Erfolg der Matterhorn Cervino World Cup Races sind die Menschen, die hinter der Veranstaltung stehen und für die reibungslose Organisation und Durchführung dieser einzigartigen Weltcup-Rennen verantwortlich sind. Nebst dem Organisationskomitee werden hunderte Volounteers und weitere Teammitglieder dazu beitragen, dass Skigeschichte geschrieben werden kann.

P – Pasta

Was kommt dir in den Sinn, wenn man an Italien denkt? Vermutlich liegt Pasta unter den Top 3, oder? Es ist vermutlich nicht ganz unwahrscheinlich, dass auch die ein oder anderen Athletinnen und Athleten einen Teller Pasta vor dem Rennen essen. Was ist wohl Corine Suters Lieblingspasta? Vielleicht Spaghetti Carbonara? Isst auch du deine Lieblingspasta in Zermatt? Buon appetito!

National Spaghetti GIF - National Spaghetti Day GIFs

Q – Quo vadis ?

Wohin gehen wir ? Nach Zermatt!

R – Restaurants

Nach dem Skirennen zurück im Dorf wartet eine Top-Auswahl an Restaurants für den Apéro und das Abendessen. Hier findet ihr die Kulinarikmöglichkeiten im Dorf.

S – Speed

Bei der Abfahrt spielt der Speed eine wichtige Rolle. Wer wird bei den Schlüsselstellen und beim Zielsprung am meisten Speed haben? Auf der Gran-Becca-Strecke, die über vier Kilometer lang ist, werden 935 Höhenmeter gefahren; der maximale Speed liegt bei etwa 135 km/h.

T – Team

Kennst du dich im Schweizer Team von Swiss-Ski aus? Wer wird wohl auf der Piste der Gran Becca seine besten Karten ziehen? Marco Odermatt oder doch Beat Feuz?

Was meinst du, welche Eigenschaften brauchen die Speed-Athletinnen und -Athleten auf der Strecke, die vom ehemaligen Olympiasieger Didier Défago gebaut wurde? Das feine Gespür für die Gleitpassagen, der richtige Ansatz bei den Kurven, die kleinste Hocke… Ist es der Gleiter oder die Technikerin, die zuschlagen wird? Wir haben ein paar Athletinnen und Athleten auf unserer Liste. 😉

U – Unfassbar

Unfassbar… Ein Skirennen über zwei Länder, eine neue Strecke im Skizirkus, eine Piste des Pistenbauers Didier Défago und das Ganze begleitet vom Matterhorn während der ganzen Fahrt. Aktuell sind es noch 52 Tage bis zum ersten Rennen. Kannst du es auch kaum erwarten?

V – Volunteers

Was wäre eine Veranstaltung ohne Volunteers? Sie sind die Seele des Events und tragen den Spirit der Veranstaltung nach aussen. Fragst du dich, in welchem Bereich die Volunteers bei den Skirennen tätig sind? Die Liste ist lang: Rennkontrolle, Rutscherinnen und Rutscher, Farbenteam, Torrichterinnen und Torrichter, Verpflegung, Soziale Medien, Akkreditierungen, VIP-Empfang, Transport, etc. Wir freuen uns sehr, den Event mit unseren Volunteers zu erleben und die Emotionen gemeinsam beim Skifest des “Matterhorn Cervino Speed Opening” zu teilen. Möchtest du auch Teil der Gran Becca-Familie werden? Melde dich noch heute als Volunteer an 🎿❄

W – Wachs

Was braucht es alles, damit die Schweizer und Schweizerinnen ihre Top-Leistung abrufen können? Das Material spielt natürlich eine wesentliche Rolle. Hast du eine Ahnung, wie das Service-Team die Ski wachst? Hmmm, mit Bienenwachs, Kerzenwachs oder mit gelben/ weissen Toko-Wachs? Du kannst jetzt schon eine Wette abschliessen, wer wohl das schnellste Material an den Füssen haben wird!

X – Matterhorn Alpine Crossing

Hast du vom Projekt Matterhorn Alpine Crossing schon gehört? Die Seilbahnverbindung vom Matterhorn Glacier Paradise (Klein Matterhorn) zur Testa Grigia lässt einen Generationentraum wahr werden: Vom Matterhorndorf Zermatt in der Schweiz trockenen Fusses bis nach Breuil-Cervina in Italien – im Frühjahr 2023 wird die Bahn eröffnet.

Matterhorn Alpine Crossing ©Zermatt Bergbahnen AG

Y – Yes, we can

Running Late On My Way GIF by Minions

Z – Zermatt

Zermatt am Fusse des Matterhorns, erwartet ein Skifest zum Season Opening. Feiere mit uns die Speed-Athletinnen und Athleten. ⛷🥳 Neben den Rennen finden zahlreiche Veranstaltungen statt, auch in Zermatt. Die Veranstaltungen des Rennwochenendes der Männer (28.-30. Oktober 2022) werden live in Zermatt und die Veranstaltungen des Rennwochenendes der Frauen (4.-6. November 2022) in Cervinia stattfinden. Alle Veranstaltungen werden jedoch per Livestream in das jeweils andere Dorf übertragen. Es wird bestimmt nicht langweilig!

Wir hoffen, dass wir dich mit diesen Tipps und Informationen inspirieren konnten!
Es sind noch 52 Tage bis zum Beginn dieses grossen Events und die Spannung steigt!

Wir freuen uns sehr. Bis bald auf der Gran Becca!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like
Die Mittelstation kurz vor der Vollendung. ©Zermatt Bergbahnen AG
Read More

Der Kummebahn-Countdown läuft!

Ein erfolgreicher Sommer liegt hinter den Bautrupps im Gebiet Kumme. Mit der Schneeschmelze wurden die Bauarbeiten aufgenommen, und rechtzeitig vor Weihnachten gondeln dann die ersten Passagiere in der neuen GB Kumme bergwärts.
Read More