Meine Vorbereitung für den perfekten Skitag🎿

«Ich dachte, du hast meine Skistöcke!». Momente wie diese kennt jeder Skifahrer und jede Skifahrerin. Fakt ist: Skifahren braucht ganz schön viel Material und etwas Vorbereitung. Damit dein Skitag nicht schon an der Talstation endet, gibt es eine Packliste und meine Geheimtipps für den perfekten Skitag.

Die absoluten «Basics» fürs Skifahren sind eigentlich schnell aufgezählt: Es braucht Schnee, einen Hang, ein paar Ski und Schuhe, die in die Bindungen passen. Das war’s schon. Wie das dann auf der Piste ausschaut? Wohl ungefähr so:

Ein perfekter Skitag – mehr oder weniger © www.tenor.com

Befreiend ist das bestimmt, aber ein perfekter Skitag in Zermatt – Matterhorn sieht anders aus. Fangen wir von vorne an: Was muss im Rucksack und in den Jackentaschen verstaut werden, damit dir auf der Piste oder auf dem Lift nichts fehlt?

Die perfekte Packliste:

Das darf bei mir auf keinen Fall fehlen:
🎿 Der Skipass (heisser Tipp: Schon am Vorabend in der Skijacke verstauen, damit er nicht vergessen geht)
🎿 Passende, warme Kleidung. Neben Skijacke und Skihose ist wärmende Thermounterwäsche besonders wichtig
🎿 Skihelm & Skibrille
🎿 Warme Handschuhe
🎿 Sonnencrème (ideal sind Tuben, die auch eine Lippenpomade gegen den eisigen Fahrtwind im Deckel haben)
🎿 Mütze und Sonnenbrille für den Aprés-Ski 😉
🎿 Ein faltbarer Pistenplan (oder alternativ die Matterhorn App)

Das darf fehlen, macht aber jeden Skitag einfach viel besser:
🎿 Eine Thermosflasche mit heissem Tee (oder Glühwein☺️), am Morgen zuhause aufgekocht
🎿 Kleine Snacks wie Traubenzucker oder Früchteriegel
🎿 Ein kleines «Erste-Hilfe-Set». Die Erfahrung hat gezeigt: Shit happens

Damit ist der Grundstein für einen erfolgreichen Skitag gelegt. Am besten machst du dir bereits am Vorabend ein paar Gedanken, welchen Skigebietsteil in Zermatt – Matterhorn du am nächsten Tag entdecken möchtest – so kannst du am nächsten Tag zielstrebig die richtigen Lifte ansteuern und hast genug Zeit, die noch frisch präparierten Pisten am frühen Morgen zu geniessen. Besonders wichtig: Planst du einen Abstecher nach Cervinia / Valtournenche in Italien, unbedingt genug Zeit für die Rückkehr auf die Schweizer Seite einplanen. Die Betriebszeiten der einzelnen Bahnen findest du hier.

Eine frisch präparierte Piste in Zermatt, Basis für den perfekten Skitag
Davon träumen Skifahrerinnen und Skifahrer: Frisch präparierte Pisten in Zermatt – Matterhorn. ©Pascal Gertschen

Nun weisst du alles, was du für deinen perfekten Skitag in Zermatt wissen musst. Aber gib’s zu: Du hast deswegen bis hierhin gelesen, weil du meine Geheimtipps kennen möchtest. Natürlich lasse ich dich nicht im Stich.

Die perfekte Prognose

Eine grosse Rolle bei jedem Skitag spielt auch das Wetter: Erwartet mich frischer Powder? Wie kalt wird es oben auf dem Gornergrat? Ein Blick auf den Wetterbericht bewahrt dich vor Überraschungen während des Skitages und in dieser Tabelle findest du die aktuellen Temperaturen und Windwerte aller Messstationen im Gebiet – denn die können ziemlich von der Wetter-App deines Vertrauens abweichen.

Übrigens ist das Dorf Zermatt morgens gerne noch in dicke Wolken eingehüllt, während oben im Skigebiet bereits die Sonne wartet. Deshalb nicht verzweifeln, wenn du morgens einen ersten Blick aus dem Fenster wirfst. Ein kurzer Check der Webcams im Skigebiet zeigt dir, was dich über der Wolkendecke erwartet.

Schöner geht es kaum: So kann ein perfekter Skitag in Zermatt beginnen ©Christian Bürgi

Die perfekten Skis

Die Lust aufs Skifahren vergeht schnell, wenn die Skis nicht so recht gleiten wollen oder auf härterem Schnee die Kanten zu schnell abrutschen. Das lässt sich leicht mit einem Skiservice beheben. Viele Sportgeschäfte in Zermatt bieten nicht nur eine Skivermietung an, sondern erledigen auch den Skiservice schnell und hochprofessionell, damit du schon am nächsten Morgen wieder mit frisch gewachsten Skis und scharfen Kanten auf die Piste zurückkehren kannst. Oftmals kannst du sogar selber wählen, welchen Kantenwinkel du möchtest – für sportliche, sehr geübte Fahrerinnen und Fahrer sind 87° ideal, für alle anderen eher 88°. Die erste Abfahrt nach dem Service fühlt sich dann gerne auch mal so an, als hättest du einen komplett neuen Ski unter der Bindung.

Die perfekte Skitechnik

Die ersten Kurven nach der langen Sommerpause sind immer ein bisschen von Unsicherheit geprägt – erst nach etwa einem halben Tag Skifahren setzt bei mir ein «Sicherheitsgefühl» auf den zwei Brettern wieder ein. In dieser Zeit entwickelt man auch gerne einige Macken im Fahrstil, obwohl man es eigentlich besser könnte. Gemeinsam mit CARV hat ZERMATTERS in diesem Winter ein neues Angebot entwickelt, das deinen Fahrstil mit einer intelligenten Skischuh-Sohle erfasst und dir und dem Skilehrer oder der Skilehrerin wertvolle Inputs übers Handy gibt. Ich konnte das zum Saisonstart bereits testen und sofort grosse Fortschritte in der persönlichen Technik erzielen. Ausprobieren lohnt sich!

Perfekter Skitag auf den Pisten in Zermatt - Matterhorn
Besser geht immer: Der Weg zur perfekten Skitechnik ist lang ©Christian Bürgi

Die perfekte Rettung

…Ist die, die es gar nicht erst braucht. Und falls doch, war’s bestimmt nicht der «perfekte Skitag». 😉 Trotzdem lohnt es sich, sich die die Notfallnummern vorab abzuspeichern. Und falls du den Pulverschnee beim Freeriden geniessen möchtest, unbedingt vorab das Lawinenbulletin genau studieren und kein unnötiges Risiko eingehen. Die Air Zermatt nutzt übrigens das hochmoderne RECCO-Rettungssystem, um Verschüttete schneller und einfacher orten zu können. Die dazu benötigten Reflektoren hast du möglicherweise bereits in deinem Skioutfit integriert – und ansonsten erhältst du sie bei uns im Shop.

Der perfekte Après-Ski

…Ist ein Thema, das locker nochmals einen ganzen Blog-Artikel füllen könnte (und sich meist gar nicht so genau planen lässt). Aber klar, zu einem perfekten Skitag gehört ein gemütlicher Abschluss einfach dazu – und an der Auswahl an Après-Ski Bars mangelt es in Zermatt nicht, wie mein Kollege und Namensvetter Christian in seinem Blog rund um Après-Ski in Zermatt bereits feststellen durfte. 🍻

Après-Ski im CERVO Zermatt
Das CERVO in Zermatt – ein beliebter Spot fürs perfekte Après-Ski ©Pascal Gertschen

Bereit für den perfekten Skitag?

Nun steht dir nichts mehr im Weg, deinen Skitag in Zermatt vorzubereiten. Wie ein perfekter Tag auf den Pisten schlussendlich aussehen könnte? Hier gibt’s die passende Inspiration.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like
Die Mittelstation kurz vor der Vollendung. ©Zermatt Bergbahnen AG
Read More

Der Kummebahn-Countdown läuft!

Ein erfolgreicher Sommer liegt hinter den Bautrupps im Gebiet Kumme. Mit der Schneeschmelze wurden die Bauarbeiten aufgenommen, und rechtzeitig vor Weihnachten gondeln dann die ersten Passagiere in der neuen GB Kumme bergwärts.
Read More