Anita Locher: Pilates & Yoga Lehrerin & Gesundheitsorientiertes Training

Anita Locher im Spagat vor Zermatter Bergen
Just have fun – out from your comfort zone © Anita Locher
Ich bin Pilates & Yoga Lehrerin und mache Gesundheitsorientiertes Training. Es ist spannend mit Leuten aus aller Welt zu arbeiten, sie zu begleiten und in verschiedenen Bereichen zu unterstützen.

Angaben zur Person:

Name: Anita Locher
Beruf: Pilates & Yoga Lehrerin
Tätig auf diesem Beruf seit: 10 Jahren
Aktueller Betrieb: Zermattbalance

Ein Leben als Pilates & Yoga Lehrerin:

Was machst du beruflich?
Pilates & Yoga Lehrerin und Gesundheitsorientiertes Training.

Warum liebst du deinen Job, was macht ihn aus?
Es ist spannend tagtäglich mit Leuten aus aller Welt im Köper-, Bewegungs- und Gesundheitsbereich zu arbeiten, sie zu begleiten und in verschiedenen Bereichen zu unterstützen: Gesund und fit sein, sich im eigenen Körper wohlfühlen, körperliche und seelische Balance finden, Bewegungsstärken nutzen, Bewegungsschwächen in Stärken wandeln, Arbeitsausgleich, Sportliche Leistungsfähigkeit, Schmerzfreiheit, Vitalität langfristig stärken & an Bewegung Freude haben,…

Bereits als Kleinkind in der Turnhalle neben der turnenden Mutter, hatte ich die frühesten Erinnerungen an Sport und Bewegung. Vom Turnen über Leichtathletik, Tennis, Schwimmen und Skifahren wurde ein Breitensportler aus mir. Umso spannender ist es auch Teilnehmer aus verschiedenen Sportsparten in Pilates & Yoga einzubringen.  

Yoga vor dem Matterhorn
Dancing with the beautiful Matterhorn © Anita Locher


“Ich wusste, dass „büröle“ alleine, nicht nur dasjenige Welches sein konnte!”

Warum genau Zermatt?
Seit Kindheit liebe ich die Berge, vor allem das Matterhorn (es hat etwas Magisches 😉 ). Mit 15 Jahren entschied ich mich aus Bern “auszuwandern”. Durch meinen ehemaligen Beruf als Marketingplanerin hatte ich die Chance bei den Zermatt Bergbahnen, sowie der Air Zermatt zu arbeiten. Obwohl ich in der kreativen Marketing-Event-Branche als Kauffrau tätig war, wusste ich, dass „büröle“ alleine, nicht nur dasjenige Welches sein konnte. Als leidenschaftliche Pilates & Yoga Lehrerin habe ich mein Hobby mit vielen Ausbildungen zum Beruf gemacht und mein eigenes Pilates & Yoga Studio in Zermatt aufgebaut.

Pilates & Yoga Lehrerin Anita Locher
Power… © Anita Locher

“Ich lese den Körper quer…”

Was ist dein nächstes grosses Projekt, oder welches Projekt hat für dich eine spezielle Bedeutung?
Die Ausbildung von Body Reading wie Slings Myofaziales Training mit Pilates & Yoga habe ich auf der “Art of Motion Academy” absolviert, aber nun heisst es noch mehr praktizieren…

Also, ich lese den Körper quer, das bedeutet, dass ich die Strukturen des Körpers im Verhältnis zueinander betrachte: die Fersen in Bezug zum Becken, das Becken in Relation zu den Schultern, die Wirbelsäule in Verbindung mit den Armen. Body Reading, wie ich es betreibe, ist wie ein Domino – gibt man dem Körper einen Impuls an einer Stelle, verändert sich eine andere Struktur im Körper. Ein kleines Ungleichgewicht im Körper führt dazu, dass man ihn anders wahrnimmt.

Diese Dysbalancen wirken sich nicht nur auf den Körper, sondern auch auf das Denken, Fühlen und Handeln aus. Veränderungen im Leben beginnen gemäss dieser Sichtweise mit Veränderungen im Körper. Veränderungen brauchen Zeit. Und Arbeit. Deshalb gebe ich den Klienten Übungen mit auf dem Weg.

Anita macht Yoga vor dem Matterhorn
Ich geniesse die intakte Natur © Anita Locher

Was machst du in deiner Freizeit in Zermatt?
Skifahren mit meinen Kindern, Klettern, Bergsteigen, Biken, Laufen – Energie auftanken…

Was sollte jeder, der Zermatt besucht, gesehen oder erlebt haben?
Uiuuiui da gibt es so vieles… Im Sommer die Bergseen geniessen – sprich, sogar mal zu schwimmen, die Wanderung zum “Findeltrift” bekannt als das verlorene Tal ist sehr empfehlenswert und noch vieles mehr.

Im Winter lohnt es sich mit einem professionellen Skilehrer deine Technik aufzufrischen oder einen Bergführer zu buchen, um sich einen Heliskiing Tag mit der Air Zermatt zu gönnen.

Und natürlich die Top Bergrestaurants zu besuchen – welche alle herrliche Menus im Sommer und Winter servieren.

Zermatt ist für mich…
…ein zweites Zuhause… einzigartig – Lebensqualität…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like
Read More

Bruno Tscherrig: Wildhüter

Wildhüter überwachen den Schutz von Wildtieren und setzen sich für deren Lebensraum ein. Sie beraten bei Konflikten zwischen Menschen und Wildtieren, leisten Öffentlichkeitsarbeiten, erheben Bestände von Wildtieren und Vögeln …
Read More