Daniel Aufdenblatten: neuer CEO und Pilot der Air Zermatt

Für den Zermatter Piloten ist die Fliegerei schon seit seiner Jugend eine Leidenschaft.

Angaben zur Person:

Name: Daniel Aufdenblatten
Beruf: Pilot und CEO
Tätig in diesem Beruf: Seit 2000
Aktueller Betrieb: Air Zermatt

Seit 2024 ist Daniel Aufdenblatten der CEO der Air Zermatt. Der Zermatter blickt auf eine langjährige und erfolgreiche Fliegerkarriere sowohl als Helikopter- wie auch Flugzeugpilot zurück. 2010 schaffte Daniel in Nepal zusammen mit dem Rettungsspezialisten Richard Lehner den höchsten Rettungsflug aller Zeiten (7000 M.ü.M.). Für diese unglaubliche Leistung erhielt Aufdenblatten den Heroism Award, der als Oscar der Fliegerei bezeichnet wird.

7 Fragen an Daniel:

Was macht Helikopter-Pilot für dich zu einem Traumberuf?
Seit meiner Kindheit fasziniert mich alles, was fliegt – angefangen beim Schmetterling bis hin zum Linienflugzeug. Die Aviatik verknüpft verschiedene Themen, die an sich schon spannend sind, wie Physik und Technik. Als Pilot kann ich diese Faszination mit einer ordentlichen Portion Romantik verbinden: Es ist einfach wunderschön, die Welt von oben zu betrachten.

Gibt es einen bestimmten Moment, der deine Leidenschaft zur Luftfahrt vertieft hat?
Einen bestimmten Moment kann ich nicht benennen. Schon als kleines Kind konnte ich stundenlang aus dem Flugzeugfenster ✈ schauen, ohne dass mir langweilig wurde. Dieses Interesse hat sich bis heute nicht verändert. Während ich in der Luft bin, tauchen plötzlich Gedanken an Menschen auf, mit denen ich seit Jahren oder sogar Jahrzehnten keinen Kontakt mehr hatte. Für mich hat das Fliegen beinahe etwas Magisches!

Daniel Aufdenblatten
Daniel Aufdenblatten vor dem Heli © Christian Pfammatter

In den letzten Jahren warst du als Pilot eines Privatjets im Einsatz. Was wirst du an dieser Aufgabe vermissen?
Ich habe dies in den vergangenen zehn Jahren getan. Nun ist es an der Zeit für ein neues Kapitel, und ich denke nicht, dass mir etwas fehlen wird. Wenn überhaupt, wird es wohl die «weite Welt» sein. Nach 5 Stunden im Helikopter🚁bin ich normalerweise wieder an derselben Basis. Nach 5 Stunden im Jet hingegen steige ich an einem völlig anderen Ort der Welt aus. Das hat eine gewisse Faszination.

Daniel Aufdenblatten Air Zermatt
Daniel Aufdenblatten im Cockpit

Gibt es Personen oder eine persönliche Geschichte, die dich prägt und du als Vorbild nimmst?
Ich habe keine bestimmten Vorbilder. Sowohl ein Handwerker als auch ein Top-Manager können mich gleichermassen inspirieren. Ich richte mich nach einem Kuckuckszitat von Albert Einstein: «Halte dich von negativen Menschen fern, sie haben ein Problem zu jeder Lösung».

Welche Hobbys oder Interessen bringen dir neben der Arbeit Freude und Ausgleich?
Meine Familie ist mein Fels in der Brandung. Zusätzlich finde ich Freude darin, E-Gitarre🎸zu spielen. Nach Feierabend, wenn ich den Verstärker einschalte und Stücke von Led Zeppelin oder AC/DC spiele, kann ich für einen Moment alles um mich herum vergessen.

Eine Bergtour mit deinem Vater (ehemaliger Zermatter Bergführer-Präsident) oder ein Helikopter-Rundflug mit deiner Mutter. Für was entscheidest du dich? Warum?
Eine Bergtour mit meinem Vater. Meine Mutter fliegt nicht gerne.

Daniel Aufdenblatten
Daniel Aufdenblatten © Alpha Zulu On Air

Zermatt ist für mich…
…Drama und Komödie, Inspiration und Ermüdung, Hoffnung und Besorgnis, Freude und Trauer, Ärger und Entspannung, Mut und Angst. Kurz gesagt: Hier spielt sich mein Leben ab.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like