Fabienne Anthamatten: Hotelière & Gastgeberin

Bei meiner Arbeit im Hotel Bella Vista © Michael Portmann
Ich führe das Hotel Bella Vista in 3. Generation. Meine Aufgaben sind sehr vielseitig; von Marketing bis zur Buchhaltung, von selber Hand anlegen beim Backen, Personalführung.

Angaben zur Person:

Name: Fabienne Anthamatten  
Beruf: Hotelière
Tätig auf diesem Beruf seit: 2010
Aktueller Betrieb: Hotel Bella Vista

Ein Leben als Hotelière

Was machst du beruflich?
Ich führe das Hotel Bella Vista in 3. Generation. Meine Aufgaben sind sehr vielseitig; von Marketing bis zur Buchhaltung, von selber Hand anlegen beim Backen, Personalführung, zwischendurch ein Schwatz mit Gästen bis zur Zimmerkontrolle ist alles dabei.

Hotelière
Beim Backen im Hotel © Michael Portmann

Warum liebst du deinen Job, was macht ihn aus?
Diesen Betrieb zu führen ermöglicht mir eine ausgeglichene Work-Life Balance, da ich mir meine Aufgaben selber einteilen kann. Somit habe ich genug „Schnauf“ den Betrieb zielorientiert zu führen und gleichzeitig die alpinen Vorzüge der Zermatter Bergwelt zu geniessen.

Warum genau Zermatt?
Meine Grosseltern hatten im Jahr 1962 dieses Hotel etwas ausserhalb des Dorfzentrums erbaut. Meine Eltern haben es während vielen Jahren weitergeführt. Mit meinen zwei Schwestern bin ich hier aufgewachsen. In Zermatt sind meine Wurzeln – das ist mein Daheim.

Hotelière
Familienfoto Familie Götzenberger-Perren © Michael Portmann

Was ist dein nächstes grosses Projekt, oder welches Projekt hat für dich eine spezielle Bedeutung?
Neu bieten wir im Hotel Yoga Retreats an, meine jüngere Schwester ist ausgebildete Yoga Lehrerin. Auf das freu ich mich sehr!
Auch den Betrieb „enkeltauglich“ zu führen ist wahnsinnig spannend!

“Nachhaltigkeit wird bei uns seit vielen Jahren grossgeschrieben!”

Was machst du in deiner Freizeit in Zermatt?
Ich verbringe viel Zeit draussen, am liebsten dort wo niemand ist. Ich mag es stundenlang zu laufen, neue Gegenden auszukundschaften, Pulver – und Sulzabfahrten oder einfach auf einen Berg zu steigen.

Was sollte jeder, der Zermatt besucht, gesehen oder erlebt haben?
Das ist sehr individuell. Kommt drauf an, was die Person interessiert. Sei es ein Freerider, Biker, Bergsteiger, aktiver Geniesser, Sightseer, Wanderer, Wellness-Freak… hier kommt jeder auf den vollen Genuss!

Zermatt ist für mich…
… ein wahrer Kraftort!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like
Read More

Bruno Tscherrig: Wildhüter

Wildhüter überwachen den Schutz von Wildtieren und setzen sich für deren Lebensraum ein. Sie beraten bei Konflikten zwischen Menschen und Wildtieren, leisten Öffentlichkeitsarbeiten, erheben Bestände von Wildtieren und Vögeln …
Read More