Alexandra Thalmann, Mitglied des Swiss Snow Demo Team

Alexandra Thalmann ist seit 2019 Teil des Swiss Snow Demo Teams der Schweizer Skischulen und gehört damit zum Kreis der besten Skilehrerinnen der Schweiz.

Angaben zur Person:
Name: Alexandra Thalmann 
Beruf: Schneesportlehrerin bei ZERMATTERS, Ausbildnerin bei Swiss Snowsports, Trainerin bei Ski Valais
Tätig auf diesem Beruf seit: Schneesportlehrerin seit Herbst 2015, Ausbildnerin seit Frühling 2017 und Trainerin seit Frühling 2021
Aktueller Betrieb: ZERMATTERS, Swiss Snowsports, Ski Valais

Ein Portrait von Alexandra Thalmann. Sie ist ein Mitglied des Swiss Snow Demo Teams.
Portraitbild von Alexandra Thalmann in Zermatt.   Copyright: Schweiz Tourismus 

Erzähl uns etwas zum Swiss Snow Demo Team. Was macht ihr?  

Wir sind die Demonstratorinnen und Demonstratoren bei Swiss Snowsports, dem Dachverband der Schweizer Skischulen und Skilehrer. Das heisst: Wir übernehmen Aufgaben im Marketingbereich und präsentieren uns mit Fotos und Videos als Aushängeschild der Schweizer Skischulen. Ausserdem entwickeln wir die Demo-Pflichtfigur für das Swiss Snow Happening, dem nationalen Wettkampf der Skilehrerinnen und Skilehrer und filmen diese. Die Pflichtfigur definiert den Ablauf der Vorführung, an der die einzelnen Teilnehmenden gemessen werden. 

Ein Gruppenfoto des ganzen Swiss Snow Demo Teams im Winter.
Swiss Snow Demo Team Saison 2022/2023, Copyright: Swiss Snowsports 

Wir sind aber auch sehr involviert in mehreren Projekten von Swiss Snowsports und helfen zum Beispiel bei der Entwicklung des neuen Lehrmittels 2024 mit. Zudem unterstützen wir die Ausbildungsverantwortlichen bei der Aktualisierung der Ausbildungskurse. 

Last but not least: Im März 2023 dürfen wir als Schweizer Delegation am Interski-Kongress im finnischen Levi teilnehmen. Dafür arbeiten wir momentan an der Entwicklung des Schneeprogrammes, verschiedenen Lectures und an der ganzen Organisation für unseren Auftritt vor den anderen Ländern und Skilehrerverbänden. 

Was liebst du an deiner Tätigkeit im Swiss Snow Demo Team?  

Ich liebe die Kombination der Arbeit auf dem Schnee und vor dem Computer. Auch die Zusammenarbeit mit den Teamkolleginnen und -Kollegen, die alle leidenschaftlich Schneesport unterrichten und gewillt sind, unseren Sport und Verband voranzutreiben, macht extrem viel Spass. 

Wie bist du zu zum Swiss Snow Demo Team gestossen?  

Alle vier Jahre gibt es am Swiss Snow Happening ein Ausscheidungsfahren für das Swiss Snow Demo Team. Im Jahr 2019 in Scuol habe ich an dieser Ausscheidung teilgenommen und bin durch eine gute technische Benotung in der Rangliste in den Top 10 gelandet.  

Ebenfalls habe ich versucht, mich in diesen Jahren intern in der Skischule, aber auch in den Ausbildungskursen von Swiss Snowsports, voll zu engagieren. Durch diese beiden Faktoren wurde ich im Frühling 2019 schlussendlich ins Swiss Snow Demo Team selektioniert.  

Ein Gruppenfoto der 4 Swiss Snow Demo Team Mitglieder von der Skischule Zermatters.
…Die 4 Mitglieder des Swiss Snow Demo Team von der Skischule Zermatters  
v.l.n.r: Demian Franzen, Marine Oberson, Nathan Taugwalder, Alexandra Thalmann, Copyright: Swiss Snowsports 

Wie sehen eure Trainings aus? 

Unsere Trainings auf dem Schnee werden meistens in Gruppen mit verschiedenen Aufgaben aufgeteilt. Während eine Gruppe an Videos und Fotos arbeitet, erstellt eine weitere Gruppe den neuen Demo Show Run und die letzte Gruppe finalisiert ein Schneeprogramm für Weiterbildungskurse.  Dies ist nur ein Beispiel eines Trainingstages mit dem Demo Team. Es kommt auch vor, dass wir einen Tag lang alle zusammen den Demo-Pflichtrun fahren und versuchen, die perfekte Fahrt auf Video festzuhalten.

Startformation für die Pflichtfigur 2022; Copyright: Swiss Snowsports 

Nach dem Training auf dem Schnee sitzen wir im Hotel zusammen. Hier gehen Entwicklungen, Diskussionen und Entscheidungen vor dem Computer weiter, bevor wir das Abendessen und einen gelassenen Abend mit einem Bier geniessen.  

Was machst du, wenn du gerade nicht mit dem Swiss Snow Demo Team unterwegs bist?  

Ich arbeite das ganze Jahr zu 40% für Ski Valais, wo ich die jungen Rennfahrerinnen und -Fahrer (U14 und U16) trainiere. Ebenfalls bin ich technische Leiterin im Kanton Wallis und organisiere Ausbildungs- und Fortbildungskurse der Schneesportlehrerinnen und -Lehrer im Kanton. Im Herbst fängt dann die Arbeit mit Swiss Snowsports an. Ich bin als Klassenlehrerin oder Kursleiterin tätig und erarbeite mit verschiedenen Arbeitsgruppen kleine Projekte. Nicht zuletzt unterrichte ich als Skilehrerin in der Skischule ZERMATTERS und verbringe mit neuen Gästen und Stammgästen wundervolle Tage auf dem Schnee.  

Welchen Tipp hast du für ambitionierte Skifahrerinnen und Skifahrer in Zermatt?  

Nimm die erste Gondel, die ersten Morgenstunden auf den noch wenig befahrenen Pisten sind die schönsten. Als kleine «Challenge» des Tages: Versuche, die schwarze und steile Piste «National» im Gebiet Sunnegga/Rothorn runterzucarven. 

Zermatt ist für mich…  

meine zweite Heimat. Ich bin Freiburgerin und im schönen Schwarzsee geboren und aufgewachsen, jedoch bereits seit 8 Jahren in Zermatt. Dieser Ort wurde schnell zu meiner zweiten Heimat. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You May Also Like
Gerold Biner bei der Air Zermatt
Read More

Gerold Biner: CEO und Pilot der Air Zermatt

Gerold Biner hat 40 Jahre seines Lebens der Air Zermatt gewidmet. Er diente dem Unternehmen 34 Jahre lang als Pilot und lenkte in den letzten 14 Jahren als CEO die Geschicke der Walliser Helikopter-Gesellschaft. Bei rund 5000 Rettungseinsätzen war Biner involviert. Zum Ende dieses Jahres wird Biner sein Amt als CEO der Air Zermatt niederlegen. Ein Blick zurück auf eine beeindruckende Karriere eines Zermatter Piloten.
Read More